naturschutzgebiet-kaisertal-wandern-aussicht-kufstein-und-pendling©tvbkufsteinerland

Pressetext

Textdownload

Der Sommer wird besonders sportlich im Kufsteinerland

Starke Events für Biker, Wanderer, Läufer und Yogaliebhaber

 

Schön ist es, natürlich und ursprünglich, dabei abwechslungsreich von sanft bis wild zerklüftet und dazu kinderleicht erreichbar. Das Kufsteinerland mit dem Kaisergebirge ist wie geschaffen für hochkarätige Sportevents. Und davon gibt es dieses Jahr mehr als genug vom legendären Koasamarsch bis zu den yoga.tagen.

 

Das Kufsteinerland mit der berühmten Festungsstadt Kufstein und seinen acht malerischen Dörfern bietet die besten Voraussetzungen für Sportveranstaltungen, bei denen die Natur eine wichtige Rolle spielt. Im Sommer 2022 stehen wieder große Klassiker wie der Koasamarsch und der Radmarathon, aber auch individuelle Events wie das Salomon Trailrunning Camp und die yoga.tage zur Wahl. Was Sportler ebenfalls schätzen, ist die einfache Erreichbarkeit ganz im Norden Tirols mit besten Verkehrsanbindungen per Auto oder Bahn und natürlich auch die attraktive Gastronomie mit der herzhaften und gesunden regionalen Küche.

 

Ein Klassiker für Läufer und Wanderer: der Koasamarsch

Er ist einer der traditionsreichsten und berühmtesten Sportevents in Tirol. Der Koasamarsch am 18. Juni ist ein echter Klassiker. Die 52. Ausgabe des Events für Wanderer und Trailrunner findet, wie der Name schon andeutet, im Kaisergebirge statt. Und das garantiert herrlich abwechslungsreiche und natürlich auch selektive Strecken. Hier findet jeder, egal ob Freizeitsportler oder ambitionierter Alpinprofi, seine Traumroute unter den vier Wander- und drei Traildistanzen. Für Wanderer reicht es von Talrouten mit 5, 12 und 20 Kilometern bis zum 40er mit 33 Kilometern und 1730 Höhenmetern. Und bei den Trailrunnern stehen Strecken vom Höllenritt mit 20 Kilometern und rund 1000 Höhenmetern, über den Classic Run mit 33 Kilometern und 1730 Höhenmetern, bis zum Marathon mit 44 Kilometern und 2100 Höhenmetern zur Wahl. Das Auge läuft hier mit. Herrliche Wege durch das Kaisergebirge zum Stripsenjochhaus oder auf dem eindrucksvollen Musikantensteig sind nur einige Highlights. Übrigens ist der Koasamarsch heuer erstmals in die internationale Wettkampfserie UTMB® World Series Qualifier aufgenommen worden.

 

An schönen Plätzen mehr Bewusstsein schaffen: die yoga.tage

Weniger die dynamische Bewegung, sondern viel mehr das Bewusstsein und die Inspiration stehen bei den yoga.tagen vom 22. bis zu 24. Juli auf dem Programm. Drei Tage lang können Yoga-Anhänger, Neulinge, genauso wie erfahrene Experten und Expertinnen sich auf anregende Art auf ein entspannteres, gesünderes und achtsameres Leben vorbereiten. Angeboten und gelehrt werden unterschiedlichste Yoga-Stile und Techniken an ausgesucht schönen Plätzen, die diese Bewusstwerdung noch spürbar vertiefen. Alle Programmpunkte stehen im Zeichen der Elemente und werden mit Konzerten und Kräuterworkshops ergänzt. Mit dabei sind regional und international renommierte YogaLehrer:innen. Dafür gibt es ein flexibles Ticketsystem sowie wie ein Rundum-Sorglos-Paket inklusive Übernachtung auf Vier-Sterne-Niveau direkt neben der Hauptlocation zum Preis ab Euro 349,00 pro Person im Doppelzimmer bei 2-er Belegung mit Frühstück für 2 Nächte, 3 Tage. 

 

Die besten Trails im Kaisergebirge: Salomon Trailrunning Camp

Das Kufsteinerland ist wie geschaffen für Trailrunning. Die Sportart, die mit ihrer Kombination aus Naturerlebnis und nachhaltigem Fitnesstraining extrem populär geworden ist, kann hier in der herrlichen Berglandschaft rund um das majestätische Kaisergebirge perfekt praktiziert werden. Vom 11. bis zum 14. August erwartet die Teilnehmer beim Salomon Trailrunning Camp ein vielseitiges Programm mit kompetenten Vorträgen, geführten Touren mit Salomon-Guides und kostenlosen Produkttests. Für die gemeinsamen Trailruns werden die Teilnehmer:innen in verschiedene Leistungsgruppen aufgeteilt. Das Trailrunning Einsteigercamp ist ab Euro 489,00 pro Person im 4**** Hotelim Doppelzimmer bei 2-er Belegung mit Halbpension für 3 Nächte, 4 Tage, mit Salomon Produkttests, Vorträgen, Trainingstipps, geführten Trailruns, Lauftechnik Training, Wellness und Regeneration, buchbar.

Auf den Spuren der Weltelite: der Radmarathon im Kufsteinerland

Für Schlagzeilen sorgte die Raddestination Kufsteinerland 2018 mit den großen Rennen bei der UCI Straßenradweltmeisterschaft. Eine gefragte Destination für Radsportler ist die Region schon seit vielen Jahren. Die Landschaft mit flachen Talböden rechts und links des Inns sowieabwechslungsreichen alpinen Partien mit angenehmen Nebenstraßen bietet ideale Voraussetzungen, die die Teilnehmer des Radmarathons zu schätzen wissen. Heuer findet das renommierte Rennen am 4. September statt. Der Klassiker ist die Marathonstrecke mit 124 Kilometern,1900 Höhenmetern und vielen abwechslungsreichen Passagen entlang des Inns, zu schönen Bergseen oder über die herrliche Hügellandschaft bei Schwoich. Für Genussradler gibt es noch eine wesentlich kürzere Variante mit 47,5 Kilometern und rund 400 Höhenmetern zu einigen der schönsten Aussichtsplätze in der Region. 

 

Eine ideale Vorbereitung wäre da das Rennradcamp vom 4. bis zum 7. August, das zum Preis ab Euro 651,00 pro Person im ****Superior Resort im Doppelzimmer bei 2-er Belegung mit Halbpension für 3 Nächte, 4 Tage sowie inklusive Morgensport & Med-Trainings, Vorträgen & Trainingstipps, Wellness & Regeneration, geführten Radtouren, Goodie Bag, Top-Trainingseinheiten und Behandlungen inklusive, gebucht werden kann.  

Kurz nach dem Marathon stehen am 18. September mit den Finalrennen der Damen und Herren der österreichischen Radbundesliga weitere Highlights auf dem Programm. Für Rennradler ist das Kufsteinerland eben eine Topdestination.

 

Zeichen: 5.682