Schloßgarten

Pressetext

Textdownload

Inspirierende Auszeiten:

Kulturgenuss mit den Landidyll Hotels & Restaurants

 

Urlaubstage bei den Landidyll Hotels mitten im Grünen stehen für Ruhe, Entspannung, viele Naturerlebnisse und vor allem herzliche familiäre Gastlichkeit. Die Landidyll Gastbetriebe zeigen aber auch, das erholsame Ferientage alles andere als einseitig sind. Dafür sorgen unter anderem die zahlreichen kulturellen Highlights, die an vielen Orten praktisch vor der Hoteltür warten.

 

Natururlaub par excellence: Die ruhige Landschaft in Nordhessen mit sanft geschwungenen Hügeln und stillen Wäldern ist wie geschaffen für Wanderungen und Radausflüge zum Beispiel auf dem Schmetterlingssteig, zum Twistesee oder dem Diemelradweg. Wer im Landidyll Landhaus zum Mushof Urlaub macht, kann nicht nur die abwechslungsreiche Umgebung genießen, sondern dies auch perfekt mit dem Besuch kultureller Highlights verknüpfen. Das Barockschloss Bad Arolsen ist nur wenige Fahrminuten entfernt. Und wer sich für die berühmte documenta fifteen interessiert, die vom 18. Juni bis 25. September in Kassel stattfindet, hat im Mushof in Diemelstadt-Wethen die ideale Basis. In gut 40 Minuten ist man dort und kann in die Welt der documenta mit Meisterwerken der zeitgenössischen Kunst eintauchen. Idealerweise lässt sich dies mit einem Besuch im 240 Hektar großen barocken Bergpark Wilhelmshöhe mit seinen Wasserspielen im Stil eines englischen Landschaftsgartens und der mächtigen, weithin sichtbaren Kupferstatue des Herkules verbinden. 2013 nahm die UNESCO den Bergpark Wilhelmshöhe als Welterbe auf. Am Ende des Tages ist man wieder zurück in der idyllischen Naturlandschaft rund um das Landidyll Landhaus zum Mushof und lässt sich vom Gastgeber-Ehepaar Scarlett und Stefan Aggen mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen.

 

Von Kleedorf zu fränkischen Prachtbauten

Auch Urlauber des Landidyll Hotels Zum alten Schloss im fränkischen Kleedorf finden ganz in der Nähe absolute Kulturhighlights. Vom Hotel ist es eine gute Fahrstunde nach Bamberg. Die herrliche Altstadt mit denkmalgeschützten Gebäuden, mittelalterlichem Charme und der barocken Prachtarchitektur gehört zum UNESCO Welterbe. Viele interessante Details erfährt man im Welterbe-Besuchszentrum. Zudem empfiehlt Familie Heberlein ihren Gästen einen Ausflug nach Bayreuth. Die Stadt der weltberühmten Richard-Wagner-Festspiele ist ähnlich gut erreichbar. Teil ihres UNESCO Welterbes ist das 2018 nach jahrelanger Sanierung wiedereröffnete Markgräfliche Opernhaus, das zu den schönsten Barocktheatern Europas zählt. Und selbstverständlich auch für einen Besuch in Nürnberg mit seiner mittelalterlichen Altstadt und der mächtigen Kaiserburg ist das Landidyll Hotel Zum alten Schloss ein idealer Ausgangspunkt. Auf keinen Fall verpassen sollten Kunstinteressierte das Museum des Albrecht-Dürer-Hauses.

 

Von Beethoven, Prachtschlössern und Römern

Vom Landidyll Hotel Weidenbrück in Swisttal in der Voreifel kann man nicht nur die bezaubernde Naturlandschaft in der Eifel erkunden oder entlang der Rheinischen Apfelroute radeln. Nur wenige Kilometer sind es in die Beethovenstadt Bonn mit ihren zahlreichen bedeutenden Museen, wie dem modernen und spektakulären Kunstmuseum oder dem Deutschen Museum mit eindrucksvollen technischen Exponaten und nicht zu vergessen: dem Beethovenhaus. Weiter geht es nach Brühl mit dem zum UNESCO Welterbe gehörenden Jagdschloss Falkenlust, einem prachtvollen Rokokobau mit Museum. Auch die ebenfalls im Rokokostil erbaute Augustusburg mit ihren herrlichen Gartenanlagen im englischen Stil ist ein absoluter Höhepunkt und Teil des UNESCO Welterbes. Von Brühl ist es nur noch ein kurzer Abstecher in die Domstadt Köln mit dem berühmten Dom im gotischen Stil, dem Museum Ludwig mit vielen Werken Pablo Picassos und dem Römisch-Germanischen Museum.

 

Ebenfalls mit einem Urlaub bei Landidyll lässt sich eine höchst interessante Ausstellung im Rheinischen Landesmuseum in Trier verbinden, die sich bis zum 27. November 2022 mit dem Untergang des Römischen Reichs beschäftigt. Das Museum zählt zu den bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland und ist zusammen mit den vielen wertvollen historischen Bauwerken und eindrucksvollen römischen Kulissen einen Ausflug absolut wert. Und da bieten sich gleich mehrere Landidyll Hotels an. Das Hotel Klostermühle in Ockfen, Buchnas Landhotel Saarschleife in Mettlach, das Hotel Restaurant Zur Marienburg in Pünderich und der Birkenhof in Klosterkumbd sind ideale Quartiere für diese Exkursion.

Architektonische Schätze

Auch im Süden Deutschlands lässt sich Natururlaub bei den Landidyll Hotels mit kulturellen Schätzen kombinieren. Dafür liegt das Landidyll Hotel Lamm in Vaihingen nordwestlich von Stuttgart ideal. Ludwigsburg mit dem prachtvollen Residenzschloss ist nur einen Katzensprung entfernt. Auf dem Weg von Vaihingen nach Stuttgart lohnt vor den Toren der Landeshauptstadt ein Stopp im spätbarocken Schloss Solitude. In Stuttgart selber locken viele Attraktionen. Da wären die Alte und Neue Staatsgalerie mit Werken aus 800 Jahren Kunstgeschichte auf über 9.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Der 1984 eröffnete und vom Stararchitekten James Stirling entworfene Zubau ist aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Einen besonderen Tipp hat Gastgeberin Sabine Bramm für Fans der Bauhaus-Architektur: Diese werden von der Weissenhofsiedlung zu Füßen des Killesbergs begeistert sein. Die 1927 unter der Leitung des berühmten Architekten Mies van der Rohe und mithilfe der Architekturlegenden Le Corbusier und Walter Gropius erbaute Siedlung wurde als UNESCO Welterbe ausgezeichnet und gilt als Ikone der modernen Architektur. Seit 2006 gibt es dort auch ein Museum zu Le Corbusiers Schaffen und der Geschichte der Weissenhofsiedlung.

 

Weitere Urlaubsideen der Landidyll Hotels gibt es auf der Webseite unter www.landidyll.com und im aktuellen Gastgebermagazin, das in der Landidyll Zentrale oder online kostenlos bestellt werden kann. 

 

5.917 Zeichen