Weingut

Pressetext

Textdownload

Bei den Landidyll Hotels sitzen Wein- und Bierliebhaber direkt an der Quelle

Wo Winzer und schöne Weingärten die Nachbarn sind

 

Über Generationen gewachsene Traditionen und Naturverbundenheit zählen zu den besonderen Merkmalen der Landidyll Hotels. Dafür stehen Häuser mit eigenen Weingärten, exzellenten hausgemachten Weinen und Freizeitangeboten von der Riesling-Lounge bis zu Wanderungen durch weltberühmte Lagen. Die Landidyll Hotels besitzen viele solcher önologischen Schätze, die auf vielfältige Art erlebt und verkostet werden können. In Kombination mit feiner, regionaler Küche bieten sie unvergessliche Genussmomente. Und das gilt nicht nur für den Wein. Wer gutes Bier schätzt, findet bei den Landidyll Hotels ebenfalls hauseigene Spezialitäten.

 

Geschmackvolle Urlaubstage haben beim Landidyll Hotel Zur Marienburg im Moselort Pünderich eine besondere Bedeutung. Hier in dem malerischen Weinort hat die Gastgeberfamilie Burch aus einem alteingesessenen Gasthof mit Metzgerei ein stilvolles Hotel entstehen lassen. Tradition und Moderne harmonieren auf besonders verführerische Art. Das Dreisterne Superior Hotel mit seinen 25 zeitgemäß und hochwertig ausgestatteten Zimmern und Suiten ist nur wenige Meter vom Ufer der Mosel und den Weingärten entfernt. Keine Frage, der Wein spielt hier eine Hauptrolle. Und das beschränkt sich nicht nur auf schöne Stunden im Hotel. Gemeinsame Exkursionen mit den einheimischen Experten sind die Höhepunkte des Urlaubs an der Mosel. „Beim Kellertürchen geben die Pündericher Winzer die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Wie entsteht der Wein, welche Arbeiten sind zu erledigen und natürlich wie schmeckt der Wein. Neben den leckeren Tropfen aus dem Keller wird auch moseltypisches Fingerfood gereicht“, verrät Stefanie Schmitz, die gemeinsam mit ihren Eltern und ihrer Schwester das Hotel führt.

 

Entspannen und Genießen im ehemaligen Winzerhaus

Stilvoll wohnen und dabei die Natur und die Kulinarik genießen. Das Hotel an der Mosel repräsentiert klassische Landidyll Qualitäten. Die Landidyll Hotels mit ihren Betrieben in ganz Deutschland sind sehr eng mit den Spezialitäten und Besonderheiten ihrer jeweiligen Region verbunden und pflegen diese Traditionen mit besonderer Sorgfalt. Dafür ist auch das Landidyll Hotel Weinhaus Halfenstube & Villa 1894 in  Senheim an der Mosel ein eindrucksvolles Beispiel. Das Vier-Sterne Hotel besitzt eigene Weingärten und hat natürlich hauseigene Weine im Angebot. „Wir haben vor einigen Jahren unsere Weinkarte überarbeitet und zum klassische Riesling noch andere Sorten wie Weißburgunder dazu genommen“, verrät Hotelchefin Silvia Hees. Die Halfenstube ist auch in dieser Hinsicht ein echter Familienbetrieb. Die Weinlese besorgt die Familie selbst, die Trauben verarbeitet der Großcousin. Der Wein spielt hier aber nicht nur im Keller und im Restaurant eine Hauptrolle. Er ist auch eine touristische Attraktion und liefert reizvolle Freizeitangebote. In der Halfenstube gibt es eine spezielle Riesling-Lounge, wo nicht nur beste Weine verkostet, sondern auch Weinbücher und sogar Wein-Comics gelesen werden können.  Die jüngste Attraktion ist ein altes, benachbartes Winzerhaus, das sich in die Villa 1894 verwandelt hat und wo man im Villa Spa eine großzügige Saunalandschaft sowie Massagen und Beautyanwendungen genießen kann.

 

Traumtage in der schwäbischen Toskana

Gegenden, in denen guter Wein gedeiht, haben auch sonst viele reizvolle Attraktionen. Das lässt sich auch im Landidyll Hotel Lamm im Weinort Horrheim erleben. Die sanft hügelige Landschaft entlang des Neckars und am Naturpark Stromberg-Heuchelberg mit ihren weitläufigen Weingärten wird aus gutem Grund auch die schwäbische Toskana genannt. Von dem, aus einem historischen Gasthof entstandenen, modernen Dreisternehaus können die Gäste nicht nur klassische Sehenswürdigkeiten, wie das UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn oder das Schloss Ludwigsburg entdecken, sondern auch in dem idyllischen Ort mit seinen Fachwerkhäusern zahlreiche Winzer besuchen oder einen Ausflug nach Vaihingen machen, der internationalen Stadt der Rebe und Weines. Der Wein aus der Region ist auch der perfekte Begleiter für die genussvolle schwäbische Küche im Restaurant des Hotels.

 

Hauseigene Weine und Bier in der Tradition der Zisterziensermönche 

Weine aus Eigenproduktion kann auch das Landidyll Historikhotel Klosterbräu im Erholungsort Ebrach im Naturpark Steigerwald bieten. Der Sylvaner gedeiht in der unmittelbaren Nachbarschaft. Das ist aber nicht die einzige Spezialität, die das traditionsreiche Haus besitzt, das Teil des 1127 gegründeten Zisterzienserklosters war. Hier haben die Mönche Bier gebraut, was bis zu den fünfziger Jahren gepflegt wurde. Im Restaurant Mönchsstube in dem im 18. Jahrhundert erbauten Gästehaus der Zisterzienser kommt hauseigenes Bier auf den Tisch. „Das dunkle Klosterbier wird exklusiv für uns von einer regionalen Brauerei produziert“, sagt Karlheinz Gries vom Klosterbräu. Der eigene Wein, das eigene Bier, dazu die herzhafte fränkische Küche mit natürlichen und hochwertigen Zutaten aus der Umgebung. Konsequenter kann man regionale Qualität kaum umsetzen. 

 

Für eine genüssliche Landidyll Auszeit in einem der Hotels bietet sich das Auszeit-Angebot „Landidyll zum Genießen“ an. Im Preis von 203,00 Euro pro Person im Komfort-Doppelzimmer in einem Drei-Sterne-(Superior) Landidyll Hotel sind zwei Übernachtungen mit Sekt-Schlemmer-Frühstücksbuffet, ein kulinarisches 3-Gang Regional-Menü und ein festliches 4-Gang Genießer-Menü inklusive einer Flasche Wein, die Nutzung der hoteleigenen Freizeitanlagen und ein Landidyll Gastgeschenk enthalten. In der Vier-Sterne-Kategorie kostet das Angebot 233,00 Euro pro Person.

 

5.705 Zeichen

2020  © FEUER & FLAMME. DIE AGENTUR 

Impressum / Disclaimer / Datenschutz